(|)

EMMA ist ein mobiler Aktivator in Form einer fahrbaren langen Tafel mit verschiedenen zusätzlichen Funktionen - vom mobilen Planungsbüro zur Werkstatt, über die Torwand bis zur Küche. Sie kann in kurzer Zeit aus alten Paletten oder ähnlichem gebaut werden und lässt sich nach Bedarf erweitern und für unterschiedliche Nutzungen optimieren.
Über zwei Jahre hinweg wird EMMA zusammen mit Anwohnern aus dem Mariannenquartier gebaut und erweitert. EMMA zieht von Hof zu Hof des Quartiers und bildet den Ausgangspunkt für insgesamt sieben Events (Collective Cooking, Fußballparcour, verschiedene Workshops, Konzerte, Nachbarschaftsfeste etc.). Im Rahmen der Tour erkundet EMMA den öffentlichen und halböffentlichen Raum des Quartiers und versammelt unterschiedlichste Bewohnergruppen, Akteure und Initiativen um einen Tisch. So macht EMMA versteckte oder unerwartete Qualitäten des Quartiers sicht- und erlebbar und wird zum Initiator für neue Kontakte und Projekte.

Text: raumlaborberlin – Olga Maria Hungar